Warum ich Homestorys so liebe



Lina ist geboren

Es gibt viele Anlässe, eine Homestory zu fotografieren.

Einer davon ist der Moment, wenn ein kleines Menschlein das Licht der Welt erblickt hat und alles im bisherigen Tagesablauf irgendwie auf den Kopf stellt. Nichts ist mehr so wie es mal war. Alles ändert sich, wird neu, schöner, aber natürlich auch anstrengender. Diese Zeit in Bildern festzuhalten ist unwahrscheinlich wertvoll und wichtig.

Wenn man sich die Bilder später ansieht, kann man den Zauber wieder fühlen.

Darum liebe ich Homestorys.