Familienreportage Karin Dietzel

 

Dokumentarische Familien-Reportage

 

Das Leben festhalten. So wie es ist.

 

 

 

Warum dokumentarisch? Was heißt das denn?

 

Viele haben von dieser Art der Fotografie noch gar nichts gehört, manche können sich nicht vorstellen, dass es "sinnvoll" ist, ihren Alltag fotografieren zu lassen. "Da ist doch gar nichts los!" Das stimmt so nicht, denn in einer Familie gibt es Liebe, Lachen, Weinen, Stille, das volle Programm.

 

Dokumentarisch fotografieren bedeutet, dass es ohne Anleitung geschieht, ihr müsst die Wohnung nicht aufräumen und euch auch nicht extra durchstylen. Seid einfach so, wie ihr euch wohlfühlt. Und dann tut, was ihr gerne tut. Auf den Spielplatz gehen oder im Wald die Bäume hoch klettern, es liegt ganz bei euch.

 

 

 

 

 

 

Wie arbeite ich?

 

Ich beobachte. Den Moment, das Licht, die Komposition. Ich arbeite unauffällig und hochkonzentriert, ohne irgendwelche Hilfsmittel, wie Blitzlicht oder ähnliches. Meine Erfahrung hilft mir dabei, Stimmungen und Situationen zu spüren, zu sehen und festzuhalten. All das geschieht mit viel Feingefühl und Einfühlungsvermögen.

 

 

 

Ja, es gehört schon Mut dazu, einem fremden Menschen Einblick in dieses ganz private Leben zu gewähren. Aber dafür entstehen dann wunderschöne Bilder. Bilder, die untrennbar mit Gefühlen verbunden sind. Mit echten Gefühlen. Mit Gefühlen von Kindheit, von Geborgenheit und Liebe.

 

Jede Reportage, die ich mache, ist geprägt von Respekt und Achtsamkeit, ich beobachte euch behutsam und mit Feingefühl, ihr könnt mich kennen lernen und Vertrauen finden.

 

Diese Bilder werden uns berühren. Ein Leben Lang.

 

HIER KÖNNT IHR MEINE NEUESTEN BLOG-BEITRÄGE SEHEN:

 

 

Mehr →

 

 

 

Dokumentarische Familienfotografie I Familienreportage I Neugeborenenreportage

 

info@karindietzelfotografie.de
Familien- und Portraitfotografie in Oberfranken

Tel. 0171 58 27 240